Angebote zu "Charles" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Wissenstransfer beim Outsourcing
128,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Durch eine Auslagerung (Outsourcing) von IT-Dienstleistungen und Geschäftsprozessen an einen spezialisierten Anbieter können Unternehmen ihre Unternehmensaktivitäten restrukturieren und sich besser auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Dabei ergeben sich in Outsourcing-Projekten in Bezug auf den Wissenstransfer für den Outsourcer (Auftraggeber) und den Outsourcing-Provider (Auftragnehmer) verschiedene Herausforderungen. So kann der Transfer von Wissen einen kritischen Faktor in einer Outsourcing-Beziehung darstellen. Der Autor Charles Aegerter befragte Experten von zwei IT-Outsourcing-Projekten und einem Business Process Outsourcing-Projekt zum Wissenstransfer und zur IT-Unterstützung des Wissensmanagements in den Projekten. Dabei wurden relevante Einflussfaktoren und Herausforderungen anhand eines erarbeiteten Analyseframeworks hergeleitet. Die aus den Befragungen gewonnen Erkenntnisse wurden in einen Referenzprozess des Wissenstransfers integriert, der die Best Practices des Wissenstransfers in Outsourcing-Projekten aufzeigen soll. Das Buch richtet sich an Führungskräfte, IT-Verantwortliche sowie an IT-Berater und Studierende der Wirtschaftsinformatik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Le coeur étrange et l'âme française?
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die an der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim abgelegte Dissertation befasst sich mit dem Einleben von eingewanderten Geschäftsleuten in der nordfranzösischen Stadt Lille ausgehend von der ökonomischen Tätigkeit. Als Quellen für den Untersuchungszeitrum 1789 bis 1914, dienen bisher wenig beachtete Archivalien. Der Schwerpunkt liegt neben dem Kultur- und Wissenstransfer auf dem Anpassungsprozess. Es wird gefragt, wie sich die Selbstwahrnehmung und Identität im Generationenverlauf veränderten. Mit der auf Homi K. Bhabha zurückgehenden Hybriditätstheorie zum „dritten Raum der Identität“ wird versucht, die bisherigen Assimilations- und Integrationskonzepte aufzubrechen. Dafür werden die englische Familie Geldart, die schottische Familie Baxter, die deutsche Familie Kolb und die schweizerische Familie de Felice untersucht. Mit Ludwig Philipp Kolb aus Grötzingen bei Karlsruhe besass Charles de Gaulle einen deutschen Ururgrossvater, was selbst in Lille so gut wie unbekannt ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Wissenstransfer beim Outsourcing
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch eine Auslagerung (Outsourcing) von IT-Dienstleistungen und Geschäftsprozessen an einen spezialisierten Anbieter können Unternehmen ihre Unternehmensaktivitäten restrukturieren und sich besser auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Dabei ergeben sich in Outsourcing-Projekten in Bezug auf den Wissenstransfer für den Outsourcer (Auftraggeber) und den Outsourcing-Provider (Auftragnehmer) verschiedene Herausforderungen. So kann der Transfer von Wissen einen kritischen Faktor in einer Outsourcing-Beziehung darstellen. Der Autor Charles Aegerter befragte Experten von zwei IT-Outsourcing-Projekten und einem Business Process Outsourcing-Projekt zum Wissenstransfer und zur IT-Unterstützung des Wissensmanagements in den Projekten. Dabei wurden relevante Einflussfaktoren und Herausforderungen anhand eines erarbeiteten Analyseframeworks hergeleitet. Die aus den Befragungen gewonnen Erkenntnisse wurden in einen Referenzprozess des Wissenstransfers integriert, der die Best Practices des Wissenstransfers in Outsourcing-Projekten aufzeigen soll. Das Buch richtet sich an Führungskräfte, IT-Verantwortliche sowie an IT-Berater und Studierende der Wirtschaftsinformatik.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Le coeur étrange et l'âme française?
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die an der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim abgelegte Dissertation befasst sich mit dem Einleben von eingewanderten Geschäftsleuten in der nordfranzösischen Stadt Lille ausgehend von der ökonomischen Tätigkeit. Als Quellen für den Untersuchungszeitrum 1789 bis 1914, dienen bisher wenig beachtete Archivalien. Der Schwerpunkt liegt neben dem Kultur- und Wissenstransfer auf dem Anpassungsprozess. Es wird gefragt, wie sich die Selbstwahrnehmung und Identität im Generationenverlauf veränderten. Mit der auf Homi K. Bhabha zurückgehenden Hybriditätstheorie zum „dritten Raum der Identität“ wird versucht, die bisherigen Assimilations- und Integrationskonzepte aufzubrechen. Dafür werden die englische Familie Geldart, die schottische Familie Baxter, die deutsche Familie Kolb und die schweizerische Familie de Felice untersucht. Mit Ludwig Philipp Kolb aus Grötzingen bei Karlsruhe besaß Charles de Gaulle einen deutschen Ururgroßvater, was selbst in Lille so gut wie unbekannt ist.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot