Angebote zu "Dialog" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Sicherheitsforschung im Dialog
35,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch ist eine Einführung in das interdisziplinäre Thema der Sicherheitsforschung und eine Aufforderung zu einem kritischen Dialog über eine neue Sicherheitskultur in unserer Gesellschaft. Expertinnen und Experten stellen in diesem Sammelband das Themenspektrum der Öffentlichen Sicherheit vom technisch Möglichen bis hin zum gesellschaftlich Akzeptierten dar und diskutieren aus naturwissenschaftlich-technischer als auch geistes- und sozialwissenschaftlicher Perspektive. Die Publikation ist hervorgegangen aus einer Ringvorlesung mit dem Titel Wie sicher wollen wir leben? Sicherheitsforsc hung im Dialog , die im Wintersemester 2013/14 im Rahmen des Offenen Hörsaals an der Freien Universität Berlin durchgeführt wurde. Ziel der Vorlesung war es, den durch das Forschungsforum Öffentliche Sicherheit initiierten und fachlich ausdifferenzierten Diskurs um Sicherheit in die interessierte Öffentlichkeit zu tragen und einen Beitrag zum Wissenstransfer zu leisten.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Public Art
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Akademie ist in drei wissenschaftliche Klassen für Geisteswissenschaften, für Naturwissenschaften und Medizin sowie für Ingenieur- und Wirtschafts-wissenschaften und in eine Klasse der Künste gegliedert. 2006 wurde zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses das Junge Kolleg gegründet, in das bis zu 30 herausragende junge Wissenschaftler aller Fachrichtungen für vier Jahre berufen werden können.In regelmäßigen öffentlichen Veranstaltungen bietet die NRW-Akademie eine Plattform für den Wissenstransfer und den Dialog zwischen Wissenschaft, Kunst, Politik und Öffentlichkeit. Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste ist Mitglied in der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Public Art
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Akademie ist in drei wissenschaftliche Klassen für Geisteswissenschaften, für Naturwissenschaften und Medizin sowie für Ingenieur- und Wirtschafts-wissenschaften und in eine Klasse der Künste gegliedert. 2006 wurde zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses das Junge Kolleg gegründet, in das bis zu 30 herausragende junge Wissenschaftler aller Fachrichtungen für vier Jahre berufen werden können.In regelmäßigen öffentlichen Veranstaltungen bietet die NRW-Akademie eine Plattform für den Wissenstransfer und den Dialog zwischen Wissenschaft, Kunst, Politik und Öffentlichkeit. Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste ist Mitglied in der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Praxistransfer Schul- und Unterrichtsentwicklung
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wissenstransfer zwischen Bildungsforschung und Praxis stellt große Herausforderungen an die beteiligten Akteurinnen und Akteure. Es gilt dabei Wege zu finden, die unterschiedlichen Handlungslogiken und Erfordernisse, aber auch z.B. sprachliche Barrieren zwischen diesen Feldern zu überwinden und einen echten Dialog zu initiieren. Das Netzwerk "Empiriegestützte Schulentwicklung" (EMSE) befasste sich auf seiner Tagung im Juni 2016 in Salzburg aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Themenkomplex "Transfer - Praxis/Wissenschaft - Wissenschaft/Praxis". Ausgehend von dieser 22. EMSE-Tagung spannen die Beiträge in diesem Band ein breites Spektrum der Annäherung an diesen Themenkomplex von konzeptionellen Beiträgen bis zu Erfahrungsberichten auf und spiegeln so die Vielfalt der Zugänge im EMSE-Netzwerk wider.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Praxistransfer Schul- und Unterrichtsentwicklung
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wissenstransfer zwischen Bildungsforschung und Praxis stellt große Herausforderungen an die beteiligten Akteurinnen und Akteure. Es gilt dabei Wege zu finden, die unterschiedlichen Handlungslogiken und Erfordernisse, aber auch z.B. sprachliche Barrieren zwischen diesen Feldern zu überwinden und einen echten Dialog zu initiieren. Das Netzwerk "Empiriegestützte Schulentwicklung" (EMSE) befasste sich auf seiner Tagung im Juni 2016 in Salzburg aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Themenkomplex "Transfer - Praxis/Wissenschaft - Wissenschaft/Praxis". Ausgehend von dieser 22. EMSE-Tagung spannen die Beiträge in diesem Band ein breites Spektrum der Annäherung an diesen Themenkomplex von konzeptionellen Beiträgen bis zu Erfahrungsberichten auf und spiegeln so die Vielfalt der Zugänge im EMSE-Netzwerk wider.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Risukhina, Olga: Experten-Laien Dialog
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.10.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Experten-Laien Dialog, Titelzusatz: Wissenstransfer in der Fachkommunikation, Auflage: 1. Auflage von 2011 // 1. Auflage, Autor: Risukhina, Olga, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 32, Gewicht: 60 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Finanzmanagement konkret - Handreichung für Pra...
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 2009 ist das Hochschulkompetenzzentrum Rechnungswesen NRW (HKR NRW) für seine vielen Mitgliedshochschulen in NRW in Sachen Rechnungswesen und hochschulischem Finanzmanagement erfolgreich unterwegs. Die Sachkompetenz der vielen Fachkolleginnen und -kollegen in den Hochschulleitungen und Fachabteilungen vor Ort hat in einem fruchtbaren Dialog in vielen Workshops und weiteren Veranstaltungen zu einem guten Wissenstransfer und -ausbau geführt. Das ist mit Blick auf die sich stetig weiter entwickelnden Anforderungen im Finanzbereich auch notwendig: Die holzschnittartige Formel "von kameral zu doppisch" verfängt nur auf den ersten Blick, die Realität ist durchaus komplexer. Ob nun kaufmännisch oder nicht - was ist der "einzig wahre" Stil für staatliche Hochschulen? Gibt es einen solchen überhaupt?Von solchen grundsätzlichen Fragen über Dauerbrenner der Fachdiskussion wie "Trennungsrechnung", "BilMoG" oder "Drittmittelbewirtschaftung" bis zu neueren Themen wie "Liquiditätsmanagement" und "Risikomanagement" reicht dabei die Bandbreite der Themen, die vor allem von den in tätiger Verantwortung stehenden Akteuren selber kritisch aufgeworfen werden.Mit Beiträgen von: Alexander Weitz, Roland Wolf, Heinrich Dembeck, Michael Kaufmann, Tobias Tebben, Artur Bauder, André Jungen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Finanzmanagement konkret - Handreichung für Pra...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 2009 ist das Hochschulkompetenzzentrum Rechnungswesen NRW (HKR NRW) für seine vielen Mitgliedshochschulen in NRW in Sachen Rechnungswesen und hochschulischem Finanzmanagement erfolgreich unterwegs. Die Sachkompetenz der vielen Fachkolleginnen und -kollegen in den Hochschulleitungen und Fachabteilungen vor Ort hat in einem fruchtbaren Dialog in vielen Workshops und weiteren Veranstaltungen zu einem guten Wissenstransfer und -ausbau geführt. Das ist mit Blick auf die sich stetig weiter entwickelnden Anforderungen im Finanzbereich auch notwendig: Die holzschnittartige Formel "von kameral zu doppisch" verfängt nur auf den ersten Blick, die Realität ist durchaus komplexer. Ob nun kaufmännisch oder nicht - was ist der "einzig wahre" Stil für staatliche Hochschulen? Gibt es einen solchen überhaupt?Von solchen grundsätzlichen Fragen über Dauerbrenner der Fachdiskussion wie "Trennungsrechnung", "BilMoG" oder "Drittmittelbewirtschaftung" bis zu neueren Themen wie "Liquiditätsmanagement" und "Risikomanagement" reicht dabei die Bandbreite der Themen, die vor allem von den in tätiger Verantwortung stehenden Akteuren selber kritisch aufgeworfen werden.Mit Beiträgen von: Alexander Weitz, Roland Wolf, Heinrich Dembeck, Michael Kaufmann, Tobias Tebben, Artur Bauder, André Jungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Russische Ökonomen in Deutschland (1910-1933)
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In der deutschsprachigen Literatur wird die Geschichte der Beziehungen zwischen deutscher und russischer Wirtschafts- und Gesellschaftslehre seit Peter dem Großen häufig als ein überwiegend einseitiger Prozess des Wissenstransfers von West nach Ost beschrieben: Rußland habe auf dem Felde der Ökonomie von Deutschland gelernt, ohne seinerseits in größerem Maße auf die Entwicklung hierzulande befruchtend einzuwirken, heisst es. So ist die Geschichte des russischen Wirtschaftsdenkens und seines Einflusses auf Deutschland bis heute weitgehend unbekannt geblieben. Dieses Defizit ist um so schmerzlicher, wenn man bedenkt, welche Dimension das russische Denken in Deutschland zu Anfang des 20. Jh. hatte, vor allem als im Zuge der großen Emigrationswelle nach der Oktoberrevolution 1917 Deutschland einer der wichtigsten Zufluchtsorte der russischen Diaspora geworden war. Janssens Untersuchung soll helfen, die Natur dieser reichen Beziehungen vor allem während der Weimarer Zeit aufzuhellen. Dazu dient eine Analyse der russischen Beiträge in den deutschen wirtschaftswissenschaftlichen Zeitschriften zwischen 1910 und 1933. Um ein überraschendes Ergebnis vorwegzunehmen: Es gab im Untersuchungszeitraum eine sehr große Zahl an Veröffentlichungen russischer Ökonomen in Deutschland weit mehr als von britischen, französischen oder amerikanischen Autoren, teilweise mehr als von diesen zusammen.Bei den zu untersuchenden Publikationen russischer Autoren handelt es sich keineswegs um einen Aufguss westlicher Gedanken. Manche Beiträge, etwa Kondratieffs Arbeit über Die langen Wellen der Konjunktur, Tschajanows Studien über die bäuerliche Familienwirtschaft sowie Leontiefs und Marschaks Frühschriften gelten heute als Pionierarbeiten und sind schon damals überall in der Welt beachtet worden. Im Ergebnis ist festzuhalten, dass wir keinen einseitigen Wissenstransfer von West nach Ost zu konstatieren haben, denn in der Gegenrichtung haben russische Beiträge äußerst anregend auf die Entwicklung der deutschen Nationalökonomie gewirkt.Janssens Studie ist Teil eines Forschungsprojektes zum deutsch-russischen Wissenstransfer in der Ökonomik, das vom Institut für Wirtschaftssysteme, Wirtschafts- und Theoriegeschichte der Universität Hamburg verantwortet wird. In diesem Rahmen ist bereits die Abhandlung von J. Zweynert und D. Riniker über Werner Sombart in Rußland erschienen. Ein weiterer Band (Heinz Rieter, Leonid D. irokorad, Joachim Zweynert (Hg.): Deutsche und russische Ökonomen im Dialog. Wissenstransfer in historischer Perspektive) über die Bedeutung einzelner russischer und deutscher Gelehrter für den Meinungsaustausch zwischen Ost und West sowie über den wechselseitigen Einfluss wirtschaftswissenschaftlicher Schulen erschien Dezember 2005.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot