Angebote zu "Humboldt" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Alexander von Humboldt, Aufbruch in die Moderne
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band enthält für die Publikation überarbeitete Beiträge des Symposiums "Alexander von Humboldt - Aufbruch in die Moderne", das begleitend zur Ausstellung "Alexander von Humboldt-Netzwerke des Wissens" (6. Juni - 15. August 1999) im Berliner Haus der Kulturen der Welt stattfand, und einige weitere Beiträge zur Thematik von Autoren, die ebenfalls am Symposium beteiligt waren. Der Band ist jedoch kein Tagungsprotokoll, sondern will vielmehr als Lesebuch verstanden werden, das von der Symposiumsdiskussion ausgehend manchen Gedanken näher ausführt und das eine oder andere Thema weiter expliziert. Dem entspricht die Gliederung in fünf Themenkomplexe: Ästhetische Repräsentationen in der Moderne, Spuren in der Moderne, Wissenschaft in der Moderne, Europa und Lateinamerika, Kommunikation in der Moderne. Bezeichnenderweise werden nicht nur unter dem Themenkomplex "Wissenschaft in der Moderne", sondern auch aus den gewählten anderen Aufsichten auf die Gesamtproblematik Humboldts Wissenschaftsbegriff, sein Verhältnis zu Erkenntis, Wissensentstehung und -verbreitung, zu Einzelwissenschaften, Theoriebildung und Integrationsprozessen, zu Bildungsvermittlung, Wissenstransfer und Kommunikation im weitesten Sinne reflektiert. Das führt insbesondere zu der Frage an die heutigen Wissenschaften, wo und in welcher Form es ihnen gelingt, ganzheitliche Zusammenhänge vor allem bezogen auf das Verhältnis von Geistes- und Naturwissenschaften zu erfassen und darzustellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Ein "Diplomat aus den Wäldern des Orinoko"
47,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alexander von Humboldt verbrachte fast ein Drittel seines Lebens in Paris. Als Forscher, Förderer der Wissenschaften und Diplomat war er in die Wissenschaftssysteme und politischen Milieus Frankreichs und Preußens gleichermaßen eingebunden und damit ein wichtiger Mittler zwischen beiden Ländern.Der Autor beleuchtet Humboldts Bedeutung für den preußisch-französischen Wissenstransfer sowie seine Bemühungen um staatenübergreifende wissenschaftliche Kooperationen. Im Blickpunkt steht zudem Humboldts Position in den Kontroversen der Pariser Wissenschaftsgemeinde. Erstmalig werden hier auch Humboldts diplomatische Aufgaben während der Julimonarchie detailliert analysiert. Die Studie zeigt, wie der Gelehrte seine politischen Verbindungen in den Dienst einer Annäherung zwischen beiden Staaten stellte und eine frühe Form der Kulturdiplomatie ausübte.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Ein 'Diplomat aus den Wäldern des Orinoko'
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Alexander von Humboldt verbrachte fast ein Drittel seines Lebens in Paris. Als Forscher, Förderer der Wissenschaften und Diplomat war er in die Wissenschaftssysteme und politischen Milieus Frankreichs und Preussens gleichermassen eingebunden und damit ein wichtiger Mittler zwischen beiden Ländern. Der Autor beleuchtet Humboldts Bedeutung für den preussisch-französischen Wissenstransfer sowie seine Bemühungen um staatenübergreifende wissenschaftliche Kooperationen. Im Blickpunkt steht zudem Humboldts Position in den Kontroversen der Pariser Wissenschaftsgemeinde. Erstmalig werden hier auch Humboldts diplomatische Aufgaben während der Julimonarchie detailliert analysiert. Die Studie zeigt, wie der Gelehrte seine politischen Verbindungen in den Dienst einer Annäherung zwischen beiden Staaten stellte und eine frühe Form der Kulturdiplomatie ausübte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Ein 'Diplomat aus den Wäldern des Orinoko'
48,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Alexander von Humboldt verbrachte fast ein Drittel seines Lebens in Paris. Als Forscher, Förderer der Wissenschaften und Diplomat war er in die Wissenschaftssysteme und politischen Milieus Frankreichs und Preußens gleichermaßen eingebunden und damit ein wichtiger Mittler zwischen beiden Ländern. Der Autor beleuchtet Humboldts Bedeutung für den preußisch-französischen Wissenstransfer sowie seine Bemühungen um staatenübergreifende wissenschaftliche Kooperationen. Im Blickpunkt steht zudem Humboldts Position in den Kontroversen der Pariser Wissenschaftsgemeinde. Erstmalig werden hier auch Humboldts diplomatische Aufgaben während der Julimonarchie detailliert analysiert. Die Studie zeigt, wie der Gelehrte seine politischen Verbindungen in den Dienst einer Annäherung zwischen beiden Staaten stellte und eine frühe Form der Kulturdiplomatie ausübte.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot