Angebote zu "Innovationen" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Innovationen durch Wissenstransfer
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Innovationen durch Wissenstransfer ab 19.99 € als pdf eBook: Mit Analogien schneller und kreativer Lösungen entwickeln. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Innovationen durch Wissenstransfer
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Innovationen durch Wissenstransfer ab 49.99 € als Taschenbuch: Mit Analogien schneller und kreativer Lösungen entwickeln. Auflage 2014. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Wissenstransfer und Innovation rund um das Mare...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ostseeraum war zuzeiten der historischen Hanse eine der innovativsten und leistungsstärksten Regionen der Welt. Welche Bedingungen, Strategien und Maßnahmen sicherten Wissenstransfer und Innovationen? Welche Herausforderungen insbesondere an Wissenschaft und Bildung stellen sich heute? Welche Ziele und Visionen könnten zukünftige Projekte und Maßnahmen leiten, um bestehende Ent- wicklungspotenziale im Ostseeraum zu nutzen? Umfassend und vielschichtig geht der vorliegende Tagungsband diesen Fragen nach. Von historischen Entwicklungen, über gegenwärtige Herausforderungen bis hin zu zukunftsorientierten Ansätzen umfasst er Anregungen für ein neues Verständnis der Gegenwart aus einer profunden Kenntnis der Vergangenheit heraus.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Wissenstransfer und Innovation rund um das Mare...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ostseeraum war zuzeiten der historischen Hanse eine der innovativsten und leistungsstärksten Regionen der Welt. Welche Bedingungen, Strategien und Maßnahmen sicherten Wissenstransfer und Innovationen? Welche Herausforderungen insbesondere an Wissenschaft und Bildung stellen sich heute? Welche Ziele und Visionen könnten zukünftige Projekte und Maßnahmen leiten, um bestehende Ent- wicklungspotenziale im Ostseeraum zu nutzen? Umfassend und vielschichtig geht der vorliegende Tagungsband diesen Fragen nach. Von historischen Entwicklungen, über gegenwärtige Herausforderungen bis hin zu zukunftsorientierten Ansätzen umfasst er Anregungen für ein neues Verständnis der Gegenwart aus einer profunden Kenntnis der Vergangenheit heraus.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Innovationen durch Wissenstransfer
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Innovationen durch Wissenstransfer ab 49.99 EURO Mit Analogien schneller und kreativer Lösungen entwickeln. Auflage 2014

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Innovations- und Wissensmanagement im regionale...
64,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das macht doch Mut zum Thema: Ein Mitteleuropäer und Österreicher, der seine (Wissens-)Ideen in „einer neuen Kombination durchsetzte“ und es in seinem Buch Business Cycles –1939 publiziert und bis heute weltweit gültig und angesehen – in Verbindung mit „einem diskontinuierlichen Auftreten“, als Innovation definierte. Schumpeter schloss in seiner theoretischen Abhandlung nicht nur neue Güter und Güterqualitäten, sondern auch neue Produktionsmethoden, Absatzmärkte, Bezugsquellen und die Neuorganisation des Marktes mit ein. Heute wird Innovationen seitens der Wissenschaft und auch der Politik hohe Bedeutung zur Erreichung bzw. Erhaltung einer internationalen Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Regionen bzw. Ländern zugesprochen. Aufgrund der wachsenden Komplexität und Technologieintensität der Gütererzeugung und -verwertung auf den weltweiten Märkten werden sich Unternehmen zunehmend vernetzen müssen, um mit der aktuellen Entwicklungs- und Innovationsgeschwindigkeit mithalten oder diese gar selbst vorgeben zu können. Besonders bietet sich dafür eine räumlich konzentrierte Vernetzung von Unternehmen und Institutionen an, da diese auch eine soziokulturelle Einbettung in der „bekannten“ Region ermöglicht. Das führt zu einigen der Kernfragen dieses Sammelbandes: Wodurch wird die regionale Innovationskraft determiniert und wie kann eine kontinuierliche Innovationsunterstützung institutionalisiert werden? Welches Vorgehen eignet sich für eine Zielgruppenanalyse im regionalen Kontext? Wie werden Innovationsnetzwerke koordiniert und welche Rolle spielen Impulszentren in regionalen Innovationssystemen? Und schliesslich noch die Frage der Messbarkeit des regionalen Innovationssystems und der logistischen Leistungsfähigkeit mit entsprechenden Indizes. Da Technologie- und Innovationsmanagement stets in ein mehr oder weniger formalisiertes Wissensmanagement eingebettet ist, sind die letzten vier Beiträge dem regionalen Wissensmanagement bzw. dem Wissenstransfer gewidmet. Die zentralen Fragen, denen hier nachgegangen wird, lauten: Welche Rolle spielt ein (inter-organisationales) Wissensmanagement in Innovationsnetzwerken? Wie kann der Wissenstransfer zwischen Universitäten, Fachhochschulen sowie anderen Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft, hier insbesondere dem KMU-Bereich, gestaltet werden; und schliesslich, welche neuen Wege bieten sich zur weiteren Vernetzung von wettbewerbsorientierten Organisationen an?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Das 4CID Modell. Am Beispiel eines Bildungswiss...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Der Lehrer / Pädagoge, Note: 1,0, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Non vitae, sed scholae discimus'. Mit diesen Worten kritisierte der römische Philosoph bereits vor 2000 Jahren, dass zu viel überflüssiges, nicht transferierbares Wissen gelehrt werde. Bis in unser heutiges Zeitalter der Kommunikations- und Wissensgesellschaft scheinen diese Worte nichts von ihrer Aktualität verloren zu haben. Es bereitet weniger Probleme, an Informationen zu gelangen, als vielmehr, diese unüberschaubare und jederzeit verfügbare Fülle zu filtern, zu bewerten, aufzubereiten und schliesslich vom trägen Wissen in einen praktischen Nutzen umzuformen. Besonders im heutigen Berufsleben, in dem Änderungen und Innovationen der Arbeitsprozesse an der Tagesordnung sind, ist schnelles Lernen erwünscht, um grösstmögliche Effizienz zu erreichen und einen störungsfreien Arbeitsablauf zu gewährleisten. Mit dem 1997 von Van Merriënboer für das Training von komplexen kognitiven Fähigkeiten entwickelten Four-Component Instructional Design Modell (4CID), bei dem es sich um eine situierte, authentische und multimediale Lernumgebung handelt, soll der Wissenstransfer von der Theorie in die Praxis erleichtert werden. Das 4CID Modell wird in dieser Arbeit exemplarisch anhand eines Bildungswissenschaftlers in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung erläutert und beinhaltet im praktischen Teil die Erstellung eines Blueprints. Im daran anschliessenden theoretischen Teil wird das 4CID Modell in einen lern-theoretischen Zusammenhang eingeordnet, wobei auch Aspekte des situierten Lernens betrachtet werden. Weiterhin erfolgen Überlegungen zu didaktischen Szenarien und den dazu passenden unterstützenden Medien. Mit einer Reflexion auf die Nutzung einer situierten, multimedialen Lernumgebung im Rahmen eines Fazits wird die vorliegende Arbeit beendet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Transfer von Bildungsinnovationen - Beiträge au...
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Sammelband umfasst Beiträge zum Transfer von Bildungsinnovationen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie der Erkenntnistransfer aus Modellversuchen heraus gelingen kann. Schwerpunkte sind die Erwartungen aus Sicht der Politik, der Berufsbildungspraxis und der Sozialwissenschaft, ergänzt durch nationale und internationale Erfahrungen. Die Beiträge sind Ausdruck der Reflexion und Analyse von wissenschaftlichen Begleitungen zum Wissenstransfer im Rahmen von Projekten und Programmen. Ziel ist es, das Verständnis, die Planung, Gestaltung und Auswertung von systematisch angelegten Transferprozessen zu verbessern. Zudem werden Wirkungszusammenhänge und Fragen der Wissensnutzung durch Dritte reflektiert. Der Band ergänzt die Ergebnisse der Publikation 'Gestaltungsorientierte Forschung - Basis für soziale Innovationen' (erschienen im wbv 2017).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Arvanitis, S: Innovationsaktivitäten d. Schweiz...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Zum Buch: In einem reichen Land wie der Schweiz sind Innovationen eine Voraussetzung zur Mehrung des Wohlstands. Vor diesem Hintergrund präsentiert dieser Band die wichtigsten Erkenntnisse der empirischen Forschung zur Innovationstätigkeit von Unternehmen mit Schwerpunkt Schweiz. Was bestimmt die Innovationsleistung einer Firma? Welche Rolle spielt der Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Wirtschaft? Weshalb forschen Firmen zunehmend auch im Ausland, und welches sind die Folgen für den Standort Schweiz? Wie wirken sich Neuerungen auf Produktivität und Arbeitskräftebedarf aus? Welches sind die spezifischen Merkmale des «Innovationssystems Schweiz»? Was trägt die Politik zur Stärkung des Innovationsstandorts Schweiz bei? Das Buch richtet sich an Personen in Verwaltung, Politik, Medien sowie an Lehrende und Lernende an (Fach-)Hochschulen, aber auch an ein breiteres an der Thematik interessiertes Publikum. Die Autoren: Dr. Spyros Arvanitis, Leiter der Sektion «Innovationsökonomie» der KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich, forscht zu zahlreichen innovationsökonomischen Themen, u. a. Wissenstransfer Hochschule/Wirtschaft; Effekte neuer Technologien wie Biotech, IKT, Cleantech; Wirkungsanalyse von Massnahmen der Innovationspolitik. Dr. Heinz Hollenstein, Strategieberater der KOF ETH, gründete – zusammen mit S. Arvanitis – vor zwanzig Jahren als neue Forschungseinheit die «Gruppe Innovationsökonomie». Zudem ist er wissenschaftlicher Berater des WIFO-Instituts (Wien). Seine Forschungstätigkeit bezieht sich u. a. auf Fragen wie Technologiediffusion, Innovationstätigkeit bei Dienstleistungen; Internatio nali sierung von F&E.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot